. .


Bevor sie in ein Matratzengeschäft gehen:

- Messen    (Länge, Breite, Höhe - vom Innenmaß des Bettes)

- Überlegen, wieviel Sie ausgeben wollen  (bei uns kosten Matratzen zwischen 100 und 900 €)

- Alte Matratze ansehen    (Welches Material war die?)

- Lattenrost ansehen    (Ist der noch in Ordnung?)

- Mit Partner / Partnerin sprechen    (ob beide mit der Ausgabe für neue Matratze einverstanden sind)

Wenn Sie vernünftig vorbereitet in den Laden gehen, dann ersparen Sie sich und uns Sätze wie:
"Ich will dann noch mal messen"
"Ich muss das noch mit meiner Frau besprechen"
"Ich will noch mal auf der alten Matratze schlafen, wie die so war"
"Ich will da nochmal ne Nacht drüber schlafen"

Gehen Sie einfach davon aus, daß ordentliche Matratzen heute zwischen 200 € und 400  pro Stück kosten.
Wenn Sie zwei Matratzen und zwei Lattenroste kaufen wollen, werden Sie nur selten unter 500 € Gesamtpreis liegen...bei uns aber auch nur selten über 1000 € Gesamtpreis.






Wie vergleicht man richtig?

  • Vergleichen Sie nicht nur den Preis, sondern auch die Eigenschaften. Dabei sind Raumgewicht (RG in kg/m³) und Art des Schnitts (Würfelschnitt, Linearschnitt, Schichtmatratze) besonders wichtig.
  • Achten Sie darauf, daß die Matratze auch komplett in Deutschland hergestellt worden ist. Kein anderes Land der Welt hat so geringe Reklamationsquoten, wie Deutschland.
  • Lassen Sie sich nicht von Sonderangeboten blenden, sondern schauen Sie nach, was etwas Vergleichbares woanders kostet.
  • Vertrauen Sie auch Ihrer gesunden Menschenkenntnis. Ein vertrauenswürdiger Verkäufer mit viel Erfahrung wird Ihnen besser helfen können, als eine angelernte Kraft, die nur an ihre eigenen Provisionen denkt.
  • Nur auf Hersteller-Namen allein zu vertrauen, ist nicht ratsam, denn die großen Hersteller haben ein so breites Programm, daß sie sowohl hochwertige als auch minderwertige Matratzen im Programm haben. Nicht alles, wo ein großer Name draufsteht, hat auch einen großen Wert !
  • Denken Sie logisch: Ein einzelner Internethändler kann gar nicht das Einkaufsvolumen haben, wie ein Fachgeschäft, welches über einen Einkaufsverband einkauft, der fast viermal so viele Mitglieder hat, wie die größten Filialketten.

 

So vergleicht man richtig:

  • Alle Einzelhandelsgeschäfte besuchen und jeweils eine Matratze finden, die für Sie geeignet ist.
  • Daten der Matratze aufschreiben:
    • Name der favorisierten Ware
    • Höhe, Schnitt, Raumgewicht, Garantie
    • Preis
    • Rabatte
  • Zum Schluß in das Geschäft gehen, welches den niedrigesten Preis machen kann. (Dabei liegt die Betonung auf "machen". Den wirklich niedrigesten Preis erhalten Sie nämlich nirgendwo nur durch Zufall oder Sonderangebote, sondern nur durch das Zeigen der bereits rabattierten Konkurrenzpreise.)

MATRATZEN HANS macht Ihnen dann einen Preis, der unter dem niedrigsten Preis vergleichbarer Konkurrenzware liegt. Man vergleicht Höhe, RG, Zonenschnitt, Garantie. Sie sollten uns als letztes Geschäft aufsuchen, weil wir jeden anderen Preis unterbieten können. Lesen Sie hier warum.

 

 
 


Pflegetips

a) Wenden Sie ihre Kaltschaum-Matratze mindestens 1mal im Monat. Besser alle zwei Wochen. Das ist für Entlüftung und Abnutzung sehr wichtig. Einfach merken: Wenn man das Laken wechselt, dreht man die Matratze von unten nach oben, wie einen Pfannkuchen.

b) Gönnen Sie Ihrer Kaltschaum-Matratze einmal pro Halbjahr einen Tag Luft, d.h. stellen Sie diese vom Morgen bis zum Abend ohne Laken in den Raum, sodaß Luft von allen Seiten dran kann.

c) Falls Sie Ihre Matratze absaugen wollen, dann bitte nur ganz sanft. Bei zu viel Saugkraft können Fasern aus dem Bezug gesogen werden.

d) Synthatische Decken niemals schütteln. Dann halten sie länger.

e) Kissen immer kräftig schütteln und beim Waschen einen kleinen Ball in die Synthetikflocken geben.